TRAVEL WITH ME –
ELEKTRISCHE ZAHNBÜRSTEN RICHTIG REINIGEN

Damit alle Frühaufsteher, Weltenbummler und Nachteulen möglichst lange etwas von Ihrer Zahnbürste haben, gibt’s hier ein paar Tipps für die richtige Reinigung und Aufbewahrung Deiner elektrischen Zahnbürste. Kleiner Teaser: Die Spülmaschine gehört nicht dazu.
Clean me up, Scotty!

Die tägliche Pflege der elektrischen Zahnbürste

Hände waschen!

Bevor Du mit dem Zähneputzen loslegst, wasch Deine Hände! Über den Tag sammeln sich vor allem an unseren Händen unglaublich viele Bakterien an, die sonst auf unserer Bürste landen würden. Irgghh..

Nach dem Putzen reinigen

Bist Du mit dem Zähneputzen fertig, spüle nicht nur Deinen Bürstenkopf gut aus, lass auch Leitungswasser über das Handstück Deiner Zahnbürste laufen, aber nur, wenn dieses auch wasserdicht ist! Sollte das bei Deiner elektrischen Zahnbürste nicht der Fall sein, reinige es mit einem feuchten Tuch. Auf diese Weise verhinderst Du, dass Reste der Zahnpasta am Gerät hart werden und sich später nicht mehr so einfach entfernen lassen. Trockne das Handstück in jedem Fall danach mit einem Handtuch gut ab und schüttle den Bürstenkopf, damit dieser nicht zu feucht ist.

Die Zahnbürste richtig lagern

Hier unterscheidet sich die elektrische Zahnbürste in der Handhabung nicht von einer Manuellen. Bewahre Deine Zahnbürste aufrecht auf, damit Sie an der Luft gut nachtrocknen kann. Eine Box ist in diesem Fall nicht der richtige Ort! Wenn Deine elektrische Zahnbürste inklusive Bürstenkopf lange halten soll, hat frische Luft Priorität. Darüber hinaus achte darauf, dass, wenn Ihr mehrere Personen im Haushalt seid, Eure Zahnbürsten und Bürstenköpfe einander nicht berühren – Stichwort: Übertragungsrisiko von Krankheiten!

Wann muss der Bürstenkopf gewechselt werden?

Für die tägliche Mundhygiene ist nicht nur wichtig, dass wir eine geeignete Zahnbürste haben, sondern auch, dass diese in gutem Zustand ist. Für eine Optimale Reinigung empfehlen Zahnärzte, eine Zahnbürste oder Aufsteckbürste spätestens alle drei Monate zu wechseln! Wieso, weshalb, warum haben wir Dir in unserem Artikel über Bürstenköpfe zusammengefasst.

Ausnahmen bestätigen die Regel

Nach einer Krankheit oder Infektion sollte die Bürste hingegen sofort ausgetauscht werden, um weitere Ansteckungen im Haushalt zu vermeiden. Darüber hinaus ist es für Personen mit schwachen Immunsystem ratsam, im Krankheitsfall die Zahnbürste eventuell öfter zu wechseln.

Ein No-Go: Spülmaschine, Mikrowelle & Co.

Das Immunsystem eines gesunden Menschen schützt sehr gut vor einem normalen Ausmaß von Keimen. Für die Reinigung von Zahnbürsten werden deshalb spezielle Mittel zur Desinfektion oder „Tricks“ wie ein Saubermachen in der Spülmaschine oder Mikrowelle nicht empfohlen. Neben der Berührung mit Speiseresten und Reinigungsmitteln ist die hohe Temperatur nicht förderlich für die Langlebigkeit von Zahnbürsten, egal um welche es sich handelt. Auch Gebissreiniger, Essig und Ähnliches leisten keine Beiträge für eine gutfunktionierende Zahnbürste.

Eine elektrische Zahnbürste reinigt Deine Zähne schonend und besonders gründlich. Damit die Bürste eine lange Lebensdauer hat, sollte das regelmäßige Reinigen eine Selbstverständlichkeit sein. Ein Abspülen unter fließendem Wasser kostet wenig Zeit, doch ist effektiv. Das Ergebnis sind gesundes Zahnfleisch und Zähne.
Oh und Apropos: Selbst wenn Ihr euch nicht davor ekeln solltet: Eure Zahnbürste ab und zu mit anderen Personen zu teilen ist nicht so clever, denn das erhöht das Ansteckungsrisiko!

Hier gibt's weitere Themen: